Tischtennisabteilung als Ausrichter der 30. mini-Meisterschaften

Die Kleinsten waren zumindest einen Tag lang die Größten. Mit freundlicher Unterstützung der Volksbank Hunsrück-Nahe eG, vor Ort vertreten durch Joachim Fried, und Hochwald Sprudel fiel am 05.01.2013 um 11:00 der Startschuss für den Ortsentscheid der 30. mini-Meisterschaften in Birkenfeld. Die mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Breitensportaktion im deutschen Sport und vermitteln den Kleinen nicht nur Spaß, sondern waren auch für einige spätere Nationalspieler der erste Schritt beim schnellsten Ballsport der Welt. Mitmachen konnten Kinder bis zwölf Jahre, die vorher noch nicht am offiziellen Spielbetrieb teilgenommen hatten.

 

Leider sind nicht alle angemeldeten Spieler/innen angetreten, so dass Altersklassen zusammengelegt werden mussten. Dennoch: „Es war eine großartige Veranstaltung“, freute sich der Abteilungsleiter der Tischtennisabteilung, Rolf-Dieter Köhler. „Die Kinder hatten vor allem Spaß an unserem Sport, und einige haben deutlich ihr Talent bewiesen“, so Markus Barth, der Initiator der Veranstaltung und Schüler-/ und Jugend -Trainer der Tischtennisabteilung des TVB.

Für die Bestplatzierten heißt es nun, sich am 13.04.2013 beim Regionsentscheid in Idar-Oberstein, für die nächste Runde zu qualifizieren.

mini-Meisterschaft 2013, Ortsentscheid Birkenfeld
Markus Barth (links), Joachim Fried (2.v.l.) und die Teilnehmer des Ortsentscheids


Die Sieger des Ortsentscheids:

  • Daniel Strow (Jungen, bis 12 Jahre)
  • Klara Zimmer (Mädchen bis 10 Jahre)
  • Tim Simon (Jungen, bis 10 Jahre)
  • Sascha Braitmeier (Jungen bis 8 Jahre)

Wir wünschen viel Erfolg beim Regionsentscheid!